Die neue Saison kann kommen

In der Winterpause hat sich bei der Scuderia-Corazza einiges getan. Jetzt steht der Saionstart auf dem Programm.

Kaum ist Peter Corazza aus Finnland zurückgekehrt, steht die Abreise ins Saarland an. Dort findet der Auftakt der Deutschen Rallye Meisterschaft 2013 statt. Während sein Team in den letzten Wochen den Mitsubishi Lancer Evo 9 vorbereiteten, agierte Peter als Instruktor im Wintertraining von Uwe Nittel. Gegen einen Saisonstart mit Eis und Schnee hätte er deshalb gar nichts einzuweden.


„Ich war jetzt fünf Wochen als Trainer in Finnland und bin glücklich, beim DRM-Start dabei zu sein“, sagte Peter. „Aber ich muss mich dazu erst mal wieder an das schnelle Fahren auf Asphalt gewöhnen, seit Mai bin ich nicht mehr auf diesem Belag gefahren.“

Nicht nur an den festen Untergrund muss sich Peter gewöhnen, neben ihm wird erstmals sein neuer Co-Pilot Christoph Gerlich Platz nehmen. „Ich wollte einem jungen Beifahrer eine Chance geben“, erklärt Peter. „Es wird natürlich spannend für uns beide, denn unsere erste gemeinsame Prüfung findet in der Dunkelheit statt und wenn das Wetter so bleibt, dann sind die Bedingungen mal richtig herausfordernd. Aber ich bin guter Dinge, dass wir das Kind schon schaukeln werden. Schaffen wir in unserer Division 2 am Ende einen Platz unter den besten Drei bin ich zufrieden.“